NEUE IT-STUDIE 2020: TREND ZUR TELEARBEIT ERHÖHT MENGE VON ELEKTROSCHROTT DRAMATISCH

82 Prozent der befragten deutschen Unternehmen haben seit Beginn der Covid-19-Pandemie neue IT-Geräte für die Telearbeit angeschafft.

67 Prozent der Firmen wollen ihren Mitarbeitern weiterhin flexibles Arbeiten ermöglichen.

50 Prozent der IT-Entscheider geben an, nicht zu wissen, wie der Elektroschrott ihres Unternehmens entsorgt wird.

16. Dezember 2020: Eine neue Studie des Anbieters von Technology Lifecycle Management BNP Paribas 3 Step IT zeigt, dass die Covid-19-Pandemie die digitale Transformation in vielen deutschen Unternehmen beschleunigt hat. Um den Betrieb aufrechtzuerhalten, haben 82 Prozent der befragten Firmen hierzulande seit Beginn der Pandemie zusätzliche Hardware angeschafft. Mehr als ein Drittel (39 Prozent) sieht das Remote Working aktuell als eines der wichtigsten Ziele der IT-Strategie; 67 Prozent der Unternehmen wollen ihren Mitarbeitern auch in Zukunft Telearbeit anbieten.

  • Für die Studie „The State of Business IT 2020“ wurden mehr als 1.000 IT-Entscheidungsträger – davon 28 Prozent auf Vorstandsebene – in Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern aus acht europäischen Ländern befragt.Die pandemiebedingte Neuorganisation der Büroarbeit könnte, so die Studie, schwerwiegende Folgen für die Umwelt haben. Aufgrund von Telearbeit werden in deutschen Unternehmen aktuell 20 Prozent der Desktop-PCs nicht mehr benötigt. In den nächsten zwölf Monaten werden noch einmal 14 Prozent der Firmenrechner ausrangiert. Neben dem regulären Verschleiß entsteht so zusätzlich eine große Menge an Elektromüll.Bereits heute fallen jedes Jahr weltweit 53,6 Millionen Tonnen elektronischer Abfall an, dies entspricht 1.000 Laptops pro Sekunde. Rund die Hälfte der IT-Entscheider in deutschen Unternehmen gab an, nicht zu wissen, was mit dem Elektroschrott ihres Unternehmens passiert. Jeder zehnte Befragte wäre bereit, die Geräte auf Deponien zu entsorgen.

„In vielen Unternehmen war die IT-Abteilung der heimliche Held der Pandemie. Sie hat die Arbeitsfähigkeit und Kontinuität aufrechterhalten. Carmen EneDabei steht die IT im Spannungsfeld zwischen einer schnellen und effektiven Modernisierung einerseits und Budgetbeschränkungen sowie dem Anspruch auf Nachhaltigkeit andererseits“, sagt Carmen Ene, CEO von BNP Paribas 3 Step IT. „Da die weltweiten Mengen an Elektroschrott weiter steigen und die Corona-Pandemie diese Entwicklung möglicherweise beschleunigen wird, müssen Unternehmen sich heute mehr denn je mit einer umweltfreundlicheren Art der Technologienutzung auseinandersetzen. Denn Nachhaltigkeit wird zunehmend zu einem wichtigen Unterscheidungsmerkmal für Kunden, Partner und Investoren.

BNP Paribas 3 Step IT unterstützt Unternehmen mit nachhaltigen und effizienten Technology Lifecycle Management-Lösungen. Wir helfen ihnen, ihre IT-Ausrüstung nicht nur nachhaltiger, sondern auch effizienter und profitabler zu organisieren. Damit tragen wir dazu bei, dass Betriebe den Aufbau der Kreislaufwirtschaft aktiv befördern und ihren ökologischen Fußabdruck verbessern.“

 

Über BNP Paribas 3 Step IT

BNP Paribas 3 Step IT kombiniert das IT Lifecycle Management mit nachhaltiger Kreislaufwirtschaft und passgenauer Finanzierung von Device-as-a-Service-Lösungen. Das Unternehmen hilft lokalen und globalen Kunden, den Lebenszyklus ihrer Technologieausstattung besser zu erfassen und effektiver zu verwalten.

BNP Paribas 3 Step IT ist ein Joint Venture des führenden europäischen Finanzierungsanbieters BNP Paribas Leasing Solutions mit dem finnischen Experten für IT Asset Management, 3stepIT.

Das Unternehmen hat seit seiner Gründung im Oktober 2019 Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien und dem Vereinigten Königreich eröffnet. In weiteren Ländern sind Niederlassungen geplant.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie unter: https://bnpparibas-3stepit.de/

Über BNP Paribas Leasing Solutions

Als europäischer Marktführer in der Finanzierung mobiler Investitionsgüter unterstützt BNP Paribas Leasing Solutions das Wachstum ihrer Kunden und Partner, indem sie Miet- und Finanzierungslösungen sowie daran geknüpfte Dienstleistungen wie Versicherungen, Wartungs- und Servicedienste für ihre professionelle Ausrüstung anbietet.

Ganz im Sinne der „Usage Economy“ bieten wir Unternehmen die notwendige Flexibilität, um wettbewerbsfähig zu bleiben und nachhaltig zu wachsen.

Unsere 3.600 Experten unterstützen das Wachstum unserer Kunden und Partner, indem sie ihnen zunehmend digitale Lösungen und Know-how zur Verfügung stellen. Im Jahr 2019 haben wir 346.000 Investitionsprojekte mit einem Gesamtvolumen von 14,1 Milliarden Euro in 20 Ländern, in Europa sowie in China, den Vereinigten Staaten und Kanada, finanziert.

Erfahren Sie mehr über uns unter: www.leasingsolutions.bnpparibas.de

Folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn und YouTube.

Über BNP Paribas in Deutschland

BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 12 Geschäftseinheiten erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von rund 5.300 Mitarbeitern bundesweit in allen relevanten Wirtschaftsregionen betreut.

Weitere Informationen unter: www.bnpparibas.de

Kontakt

Kontaktieren Sie uns noch heute, um Ihre Anforderungen mit unserem Expertenteam zu besprechen.

KONTAKTIEREN SIE UNS